Hochwertige Läufe

Präzision für den perfekten Schuss

In den letzten 5 Jahren haben sich vor allem im Präzisionsschießsport gezogene Läufe gegenüber den gedrückten wieder fast vollständig durchgesetzt. Das führte zu extremen Lieferzeiten bei den Herstellern von guten gezogenen Läufen und war somit der Grund für die 2008 gefällte Entscheidung, selbst Läufe in Kleinstserien zu ziehen.

Das Material für die Läufe wird als Stangenmaterial (US 416 Stainless) geliefert, dann zugeschnitten und im Ofen entspannt. Zum Tieflochbohren werden die Rohlinge an eine externe spezialisierte Firma versendet. Nachdem der Lauf nun auf die gewünschte Außenkontur abgedreht wurde, wird er erneut im Ofen entspannt, um jegliche Spannungen im Material auf ein Minimum zu reduzieren. Jetzt erst ist es so weit, das der Lauf auf einer CNC-Drehmaschine auf seinen Felddurchmesser gerieben und anschließend händisch geläppt wird. Nach dem ersten Läppdurchgang wird der Lauf mit selbst konstruierten und gefertigten Ziehwerkzeugen auf der CNC-Maschine gezogen. Bei diesem alten Fertigungsverfahren werden die Züge einzeln mit einer Spandicke von 0,002mm geschnitten und anschließend nochmals händisch geläppt und mit dem Endoskop geprüft.

Laufwechsel werden von uns in fast allen Repetierwaffen und Kalibern durchgeführt.

z.B. Wechselläufe für Blaser R93 und R8 stellen wir mit einer Verriegelungsbuchse aus gehärtetem Stainless Werkzeugstahl her, in die  der Lauf dann eingeschraubt wird.